Know-how kann man nicht kaufen, man muss es sich jeden Tag erarbeiten

Das tun wir seit 1890 mit der Erfahrung aus unzähligen Kundenprojekten, dem Pioniergeist unserer Väter und auf der Basis eines gesunden Unternehmenswachstums.

1890

gewerbeanbmeldung

 

Georg Strößner gründet in Köditz eine Schmiede für Hufbeschläge.

1896

Das Gebäude in Köditz wird zu klein. Es erfolgt der Umzug nach Hof in die Luitpoldstraße 7. Unser Firmensitz für die nächsten 91 Jahre.

1917

Trennung von Schmiede und Handel.

1931

Anmeldeschein Eisenwarenhandel Emil Strößner

 

Bereit für neue Herausforderungen. Die Söhne Emil und Bernard übernehmen die Geschäfte des Unternehmens. Emil Strößner betreibt von nun an die Eisenwarenhandlung, sein Bruder die Schmiede.

1965

Strössner in Hof

 

Georg Strößner übernimmt das Geschäft von seinem Vater Emil Strößner.

1966

Die Firma erwirbt ein neues Grundstück mit über 1.700 m2 im Hofer Stadtteil Moschendorf.

1974

Bau einer neuen 200 m2 großen Lagerhalle am heutigen Firmensitz in der Kösseinestr. 9 in Hof.

1987

Ein neues Zuhause für unsere Schrauben und Werkzeuge. 1987 konnte der Neubau der Verkaufs- und Büroflächen am neuen Standort in der Kösseinestr. 9 abgeschlossen werden, gleichzeitig wurde die Lagerhalle um 300 m2 erweitert. Ende September erfolgte dann der komplette Umzug in unser neues, noch zentraleres Firmendomizil.

1990

stroessner-hof-eisenwarenhandel-1990

 

Eine runde Sache. Strössner feiert sein 100-jähriges Firmenbestehen.

1991

Die Umfirmierung. Strössner wird eine GmbH, Herbert Strößner der neue Geschäftsführer.

1993

Nordwest-Handel-AG-Beitritt-Streossner-01

 

Beitritt zu der Nordwest Einkaufsgenossenschaft – heute Nordwest Handel AG.

2015

125-Jahre-Stroessner-hoeflich-kompetent-01

 

125 Jahre Strössner. Mit dem Jubiläum einher geht ein neuer Markenauftritt und unser neues, altes Markenzeichen – die Service Excellence.